/

Fansipan Bergstation

bauherr / Sun Group
location / Sapa / Vietnam
typ / Neubau
status / 2014, abgeschlossen
team / Arch DI Michael Fuchs, Barbara Pobeschnigg, Elias Walch
sonstiges / Bergstation 3-S Bahn

Der Fansipan ist der höchste Berg von Indochina, 3.150m hoch und nur 10 km von der chinesischen Grenze entfernt. Die an seinem Fuße gelegene Stadt Sapa, eine ehemalige Sommerfrische für die französische Kolonialbesatzung, hat sich zu einer der wichtigsten touristischen Ziele in Vietnam entwickelt. Die Seilbahn auf den Fansipan führt über ein mit Reisfeldern bepflanztes Tal (Weltkulturerbe) und ist eine der längsten und höchsten 3S-Bahnen der Welt.

Wir haben als Projektpartner von Doppelmayr und dem Ingenieurbüro BAUCON die Einfahrtshalle der Bergstation gestaltet – allerdings, ohne etwas über die übrigen Bauvorhaben am Gipfel des Berges zu wissen. Die diversen Pagoden etc. sind erst nach dem Lift entstanden. Unsere Ausgangsidee war die eines Blattes, das an der Flanke des Berges liegt. Die Tragstruktur zeichnet sich auf der Membran ab wie die Adern eines Blattes.